English italiano fran├žais

Autograph



Der Begriff "Autograph" leitet sich vom Griechischen ab (auto = selbstständig; graphein = schreiben). "Autograph" meint also all jene Schriftstücke, die ein Vefasser eigenhändig geschrieben hat; unter anderem zählen Schriftstücke wie Briefe, Karten und Urkunden zu den Autographen. Manusskripte (lat. Manus = Hand; scribere = schreiben) sind stets Autographe.
Vom "Autograph" eines Künstlers spricht man auch dann, wenn sich eigenhändige Vermerke oder Zusätze in einem gedruckten oder nicht selbst verfassten Text befinden. Autographen wurden schon seit der Antike gesammelt- Gründe hierfür sind entweder wissenschaftlich geprägt, oder aus wirtschaftlichen Ambitionen markiert, beispielsweise wenn die Autographen von berühmten oder wichtigen Persönlichkeiten stammen. Der Unterschied zwischen Autograph und Autogramm liegt darin, dass Autographe Inhalte vermitteln und daher als historische Dokumente gelten.


Artverwandte Literaten:  Bonaparte, Napoleon  |  Darboven, Hanne  |  Fontane, Henri Theodor  |  Goethe, Johann Wolfgang von  |  Hesse, Hermann  |  Humboldt, Alexander von  |  Hölderlin, Friedrich  |  Kästner, Erich  |  Mann, Heinrich  |  Mann, Thomas  |  Maupassant, Guy de  |  Miller, Henry  |  Rilke, Rainer Maria  |  Sachs, Nelly  |  Sartre, Jean-Paul  |  Schiller, Johann Christoph Friedrich von  |  Spitzweg, Carl  |  Trier, Walter  


Fine Art Auction


Chéri Samba
Startpreis: 7.160 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt